Oedheim, Uhlandstrasse
webmaster@sgdoe.de

Herren1 vs. HSG Lauffen-Neipperg 34:23 (17:11)

Handball im Kochertal

Herren1 vs. HSG Lauffen-Neipperg 34:23 (17:11)

Starkes erstes Heimpiel der Herren1

Beim ersten Heimspiel nach 50 Wochen – jetzt Runde 2021/22 – konnte unsere neuformierte Mannschaft das erste Ausrufezeichen setzen. Unser seitheriger Spielerkader wurde durch verschiedene Neuzugänge verstärkt: Spielertrainer Sören Vogt, Michael Bognar, Jonas Lautenbach, Max Holzapfel und Benjamin Schreider. So kam einiges an Erfahrung dazu. Unsere jüngeren Spieler können sicherlich einiges dazu lernen. Doch das geht nicht alles von heute auf morgen. Vor zahlreichen Zuschauern wurde die Mannschaft beim Einlaufen mit viel Applaus herzlich begrüßt.
Max Odenwald erzielte in der ersten Minute das 1:0 und unser Torwart Michael Bognar wehrte gleich den ersten gefährlichen HSG Wurf ab. Mit M. Bognar kam von hinten heraus viel Ruhe rein. Die SG verteidigte offensiv und konnte so bis zu 5. Minute nach einem Treffer über die Außenposition durch Pascal Schirmer mit 5:1 in Führung gehen. Unser Team zeigte sich variabel und nach Treffern von Yannik Volz, Daniel Benkner, Max Odenwald konnte ein 9:2 Vorsprung erspielt werden. Obwohl unser Trainer Sören Vogt lautstark antrieb, kam Nachlässigkeit rein und die HSG kam bis zur 18. Minute auf 11:7 heran. Jetzt bat Sören zur Auszeit: es musste einfach wieder mehr Ruhe rein. Die Torquote passte im Großen und Ganzen, aber beim Rückzugverhalten hat unsere Mannschaft noch Nachholbedarf. So eine Aktion führte dann in der 23.Minute für eine Disqualifikation eines SG Spielers. Lauffen-Neipperg gab nie auf und so stand es zur Pause nach Siebenmeter-Tor von Max Odenwald 17:11 für unsere SG.

Michael Bognar zeigt in der 31.Minute eine Glanzparade und Benni Schreider sorgte für das 18:11. In der 36.Minute war Max Odenwald mit einem Unterarmwurf zum 20:12 erfolgreich. In der 46. Minute waren Benni Schreider und Yannik Volz mit ihren nächsten Toren dran und so stand es 27:18. Marcel Fruh und Jonas Lautenbach kamen ab der 51. Minute zu ihren Torerfolgen. Das 32:21 durch Benni Schreider war sehenswert. Das Rückhandzuspiel dazu kam von Sören. In der 58.Minute konnte Yannik Volz mit einem Aufsetzer das 34:23 erzielen.

Unsere Mannschaft wurde von den zahlreichen Zuschauern sehr gut unterstützt. Herzlichen Dank dafür. Nach dem Spiel wurde unsere Mannschaft mit dem verdienten Applaus bedacht.

Fazit von Sören Vogt: „Wir sind mit einer offensiven 3:2:1 Abwehr gut ins Spiel gestartet. An der Minimierung der Fehler aus dem ersten Spiel in Willsbach haben wir unter der Woche gearbeitet und waren bestens motiviert für das erste Heimspiel. Von Beginn an konnten wir uns direkt absetzen und der Abstand wurde über die ganze Spielzeit gehalten bzw. erhöht. Das Potenzial der Mannschaft war in vielen Ansätzen zu sehen, dennoch müssen wir weiterhin hart arbeiten, um die gewünschte Konstanz in unser Spiel zu bekommen.“

Eingesetzte Spieler/erzielte Tore:

Michael Bognar und Ali Köse (beide TW), Daniel Benkner 2, Luis Leinmüller 2, Pascal Schirmer 3, Yannik Volz 5, Benjamin Schreider 7, Marcel Fruh 1, Max Odenwald 7/1, Jonas Lautenbach 1, Artur Kremer, Sören Vogt 6

Heimspiel gegen TSB Horkheim 2 – Sonntag, 10.Oktober

Der Spielplan hat es so gewollt: Es kommt zum Spitzenspiel in der Oedheimer Halle. Beide Mannschaften haben 4:0 Punkte auf dem Konto. Die TSB Horkheim 2 wird unserer neuformierten Mannschaft alles abverlangen. Ein paar Dinge muss unser Team besser machen, wie beim Spiel gegen HSG Lauffen-Neipperg. Die Spiele gegen Horkheim waren immer interessant und das wird auch jetzt so sein. Wir bitten unsere SG Fans und alle Handballfreunde um zahlreiche Unterstützung trotz den besonderen, aber notwendigen Hygieneregeln. Wenn wir uns gut daranhalten, ist die Chance groß, dass es weiterhin Handballspiele zu sehen gibt.

Anspielzeit: 16.45 Uhr- Oedheimer Sporthalle (wer)

P.S.: Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf über den Ticketshop auf unserer Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.